Das perfekte 4-min Ei oder das Ei zum Pecken? Ostern 5.

Ostereier

In der App-Werkstatt beim Osterhasen geht es eher um ein stabiles Ei, mit dem man beim Pecken die Oberhand gewinnt. Doch zum Osterbrunch mag auch ein 4-min Ei besonders delikat schmecken. oder wie Loriot meint: „Das Ei ist hart“, „genau viereinhalb Minuten.“

Um ein perfektes weiches Ei zu bekommen, muss man 

  • Eigröße,
  • Höhe und
  • Ei-Temperatur sowie die
  • exakte Kochzeit berücksichtigen.

Mit dem Ruf nach einem 4′-Ei kann man ganz mächtig enttäuscht werden. Sehen Sie sich den Unterschied der Kochzeit bei Meeresniveau (0 m) und bei einer Höhe von 2.000 m an. Denn jedes Ei ist anders.

Zuerst wird mit dem Smartphone die exakte Größe (Ei auf das Smartphone legen) mit dem Finger eingestellt. Danach stellen Sie die Höhe ein (wenn Sie den Standort zulassen, funktioniert dies automatisch per GPS). Vergessen Sie nicht darauf zu achten, ob das Ei aus dem Kühlschrank genommen wird oder schon Zimmertemperatur hat. JETZT ERST entscheiden Sie sich für ein eher flüssiges, ein weiches oder ein hartes Ei.

START-Button drücken und auf den Klingelton – sobald das Ei fertig ist – achten. Die Eieruhr berechnet nun aus Eigröße, Höhenmeter und Temperatur auf die Sekunde genau die perfekte Kochzeit. Der Ei-Spion zeigt Ihnen, wie das Ei zurzeit im Topf aussieht.

2 Kochmethoden: Ei ins kalte Wasser oder Ei ins kochende Wasser.
→  Noch ein Hinweis zum perfekten Gelingen: Nach dem Kochen das Ei gut mit kaltem Wasser abschrecken, damit der Kochvorgang unterbrochen wird.

Alternativen zur „perfekten Eieruhr“

EggTimer Plus

Isl Eieruhr/ Eieruhr

Egg Clock – Eieruhr/ Egg Timer

Wie finden Sie die versteckten Ostereier? Auch mit einer App?

Mit dem Eifinder sind sie auf der sicheren Seite. Ganz ehrlich. Beides probiert, aber ich möchte lieber ganz traditionell suchen, suchen, suchen und dann „Heureka“ – das Osterei finden. Macht mir doch mehr Freude. Und Ihnen? Viel Glück beim Suchen!

  • EiFinder für iOS: Link
  • EiFinder für Android: Link

Bildquellen: Photo Credit via Pixabay COO, Screenshots der Apps

Share This